70 Jahre Schmid Kinderwagen

1948 – 2018

Vom Flugzeugkonstrukteur zum Kinderwagenerzeuger

Der gelernte Flugzeugkonstrukteur, Ing. Georg Schmid, gründete 1948 mit seiner Frau Emilie das Unternehmen. Angefangen mit der Produktion von Kinderwagen, über Stubenwagen und alles, was dazu gehört, entwickelte sich das Unternehmen zum Babyausstatter für viele Familien im Raum Klagenfurt und ganz Kärnten. Durch Qualität und fachliche Kompetenz wurde auch permanent an einer Vergrößerung der Produktion und des Verkaufs gearbeitet. Die eigene Fertigung umfasste eine Tischlerei, Korbflechterei, Schlosserei, Tapezierer- und Näherei. Zu Beginn gab es sogar eine eigene, vor Ort befindliche, Galvanotechnik.

In den 70er Jahren übernahmen die Söhne Ing. Günther Schmid und Ing. Werner Schmid verstärkt die Aktivitäten des Betriebes. Mit ihnen wurde der Großhandel mit den Firmen Kastner & Öhler, Universalversand, Metro, Leiner, Carrefour und vielen lokalen Abnehmern in Österreich forciert. Messebeteiligungen im In- und Ausland galten als Garant für Beliebtheit und Innovationsfähigkeit. Die Globalisierung führte zu einem neuen Geschäftsmodell, das sich stark am Endverbraucher orientierte. Qualitätssteigerung, Marktorientierung und Fachberatung standen nun im Fokus, um eine weitere Fortführung des Unternehmens zu sichern. Umweltfaktoren und Sicherheitsstandards wurden zum neuen Kredo von Schmid Kinderwagen.

Wir beschäftigen uns intensiv mit Produkttrends und Themen rund um Familienmobilität, um für unsere Kunden Neuheiten aus aller Welt nach Kärnten zu bringen. Immer mit einem Auge auf Qualität und Nachhaltigkeit.

Bis heute ist Schmid Kinderwagen die erste Adresse für werdende Eltern.  Seit Generationen ist das Familienunternehmen in ganz Kärnten für seine Fachkompetenz bekannt. Service und Freundlichkeit seit jeher in der Beratung inbegriffen.